Wichtige Versicherungen für Ihr Haustier

Ob Hund, Katze oder Pferd: Ähnlich wie bei uns Menschen ist auch bei unseren Tieren im Schadens- oder Krankheitsfall die richtige Versicherung Gold wert. Doch brauchen Sie überhaupt eine Tierhaftpflicht? Und was ist der Unterschied zwischen einer Kranken- und einer OP-Versicherung für Ihr Tier? Wir stellen Ihnen die wichtigsten Tierversicherungen einmal vor.

Die Haftpflichtversicherung für Ihr Tier

Während Katzen über Ihre Privathaftpflicht mitversichert sind, benötigen Hunde und Pferde eine eigene Absicherung. Diese spezielle Hunde- oder Pferdehaftpflicht-Versicherung ist für Sie als Tierbesitzer nahezu unerlässlich. Sie schützt Sie vor den finanziellen Folgen, wenn Ihr Tier einen Schaden verursacht. Ohne Tierhaftpflicht müssen Sie selbst für die Kosten aufkommen – und zwar mit Ihrem gesamten Privatvermögen.

Ist eine Tierhaftpflicht Pflicht?

Eine Pferdehaftpflicht ist zwar empfohlen, aber gesetzlich nicht vorgeschrieben. Bei der Hundehaftpflicht sieht es da anders aus. In Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen ist eine entsprechende Versicherung bereits Pflicht. Aber auch in weiteren Bundesländern gibt es Regelungen, die eine Hundehaftpflicht vorschreiben. Weitere Informationen dazu sowie über 340 Hundehaftpflichttarife im Vergleich finden Sie unter https://www.vergleichen-und-sparen.de/hundeversicherung/hundehaftpflicht/.

Beispiele für Haftpflichtschden bei Hund und Pferd

Egal, wie gut erzogen Ihr Hund oder wie dressiert Ihr Pferd auch sein mag – ein Schaden kann leider schneller eintreten, als Sie denken. Stellen Sie sich vor, Ihr Hund zieht mit seinem Halsband einen langen Kratzer in den neuen Wagen Ihres Nachbarn. Die Kosten für die Neu-Lackierung belaufen sich auf 900 Euro.

Ihr Pferd erschrickt und läuft auf die Straße. Das herannahende Auto kann zwar ausweichen, streift dabei aber eine Straßenlaterne. Weder dem Autofahrer noch Ihrem Pferd ist glücklicherweise etwas passiert. Der Blechschaden beträgt jedoch stolze 6.000 Euro. Wäre dem Autofahrer etwas passiert, hätten die Kosten noch wesentlich höhere Ausmaße angenommen.

Die Krankenversicherung für Ihr Tier

Wenn Ihr Tier erkrankt oder sich verletzt, kommt zur Sorge um das Wohlergehen oft die Sorge um die Kosten hinzu. Denn die Gebühren für den Tierarzt und eine OP können sich schnell auf mehrere Tausend Euro summieren.

Für Ihren Hund bietet Ihnen die Hundekrankenversicherung einen Rundumschutz, für Pferd und Katze sind es dementsprechend die Katzen- bzw. die Pferdekrankenversicherung. Diese Versicherung können Sie mit Ihrer eigenen Krankenversicherung vergleichen. Sie umfasst neben den Kosten für Operationen und Nachbehandlungen auch Zusatzleistungen sowie Prophylaxemaßnahmen – je nach Tier, Versicherer und Tarif.

Muss ein Tier denn krankenversichert sein?

Eine Krankenversicherung ist weder vorgeschrieben, noch zwingend erforderlich. Wie bei uns Menschen hängt der Nutzen einer solchen Versicherung davon ab, wie gesund Ihr Tier durchs Leben kommt. Wird Ihr Hund chronisch krank, sind Sie bestimmt froh, wenn die Versicherung die monatlichen Spritzen trägt. Bekommt Ihre Katze Katzendiabetes oder sogar Krebs, können schnell mehrere Hundert Euro im Monat anfallen. Gut, wenn Sie dann rechtzeitig vorgesorgt haben.

Die OP-Versicherung für Ihr Tier

Sei es die berüchtigte Kolik beim Pferd, die gebrochene Pfote beim Hund oder die Katze, die sich am dampfenden Topf Verbrühungen zugezogen hat: Gerade Operationen schlagen inklusive Vor- und Nachbehandlung schnell einmal mit mehreren Tausend Euro zu Buche. Mit einer OP-Versicherung sind Sie im Fall eines solchen Falles gut abgesichert.

Was ist der Unterschied zwischen einer Krankenversicherung und einer OP-Versicherung?

Im Gegensatz zur Krankenversicherung trägt die OP-Versicherung nur all die Kosten, die in Zusammenhang mit einer Operation anfallen. Bei Krankheiten und Regeluntersuchungen springt sie jedoch nicht ein. Daher wird sie häufig als kleine Schwester der Krankenversicherung bezeichnet und ist in der Regel günstiger als ihre allumfassende große Schwester.

Tierversicherungen im Vergleich

Ob Haftpflicht, Kranken- oder OP-Versicherung für Ihren Vierbeiner: Je nach Versicherer und Tarif variieren nicht nur die Beiträge, sondern auch die Leistungen. Ein Vergleich zahlt sich daher aus. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kombiversicherung? Diese vereinen die Leistungen der verschiedenen Tierversicherungen in einem Paket und werden häufig zu vergünstigten Konditionen angeboten. Weitere Informationen sowie einen Tarifvergleich finden Sie auf https://www.vergleichen-und-sparen.de/.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.