Tierische Arbeitsplätze: Jobs und Berufe mit Tieren

Viele Menschen lieben Tiere so sehr, dass sie sich den ganzen Tag mit ihnen beschäftigen wollen. Es gibt verschiedene berufliche Möglichkeiten, die Traum zu verwirklichen.

Da die meisten Menschen für ihren Lebensunterhalt arbeiten müssen, sollte diese angenehm und erstrebenswert. Viele Menschen fühlen dabei dazu berufen, ihren Arbeitsalltag mit Tieren zu verbinden. Der hier wohl klassische Beruf ist der des Landwirts, aber auch Jäger und Tierpfleger gehören dazu. Schließlich muss ein Haustier im Gegensatz zu ihren wilden Artgenossen versorgt und gepflegt werden. Das gilt für Hunde genauso wie für Hausschweine oder auch exotischen Tieren in Tierparks. In diesen Tierparks wiederum übernehmen Menschen den Job der täglichen Versorgung und Pflege, die immerhin eine mehrjährige Ausbildung verlangt.

Welcher Job mit Tieren ist besonders angesehen?

Hier wird immer gern der Veterinärmediziner angeführt, der mehrere Jahre auf einer Universität Tiermedizin studiert und zusätzlich eine Praxis orientierte Ausbildung macht. Der klassische Tierarzt ist Allrounder gewesen, der sowohl Nutztiere wie auch das Haustier des Nachbarn behandelt hat. Ihm zur Seite steht meist eine Tiermedizinische Fachangestellte, was ebenfalls ein angesehener Beruf mit Tieren ist. Die Tierarzthelferin unterstützt in den Arzt sowohl bei schwierigen Aufgaben wie auch sie für die Pflege der tierischen Patienten zuständig ist.

Welche Zukunft hat der Job der Tierarzthelferin?

Da sich das Berufsbild des Veterinärs in der Wandlung befindet, muss sich auch die Tierarzthelferin neu orientieren. Da die Behandlung für ein geliebtes Haustier medizintechnisch ständig ausgeweitet wird, wird auch das Tätigkeitsfeld für eine Tiermedizinische Fachangestellte immer breiter oder spezialisierter. Viele Tierärzte spezialisieren sich auf einen Bereich wie die Behandlung von Haustieren oder andere konzentrieren sich als Tiermedizinische Fachangestellte eher auf die Nutztierbehandlung. Diese unterschiedlichen Bereiche verlangen auch von einer Tierarzthelferin ganz spezifische Kenntnisse.

Welcher Job mit Tieren ist besonders abwechslungsreich?

Das wiederum ist schwierig zu entscheiden, denn es viele Arten, in denen ein Landwirt mit Tieren umgehen kann. Das reicht vom Schweinezüchter über Hunde bis hin zum Züchter hochwertiger Sportpferde. Oft wird auch noch zwischen dem konventionellen und ökologischen Tierhaltung unterschieden. Ebenfalls besonders vielseitig ist der Beruf des Tierpflegers, da sich seine Aufgaben nach den Tieren richtet, für die er gebraucht wird. Das kann ein heimisches Wild- oder Haustier oder auch exotisches Tier wie Echsen, Kamele oder Känguru sein. Beim Tierpfleger kann auch die Zusammenarbeit mit anderen Kollegen erforderlich sein, um gefährliche Tiere wie Raubkatzen oder besonders große Tiere wie Elefanten zu versorgen.

Gibt es Jobs mit Tieren in freier Wildbahn?

Auch hier gibt einen klassischen Beruf, der sich um Tiere in der Natur kümmert: der Jäger. Obgleich spontan die Jagd als erste Pflicht des Jägers gilt, ist er jedoch die meiste Zeit im Wald unterwegs, um den vorhandenen Wildbestand zu hegen und kontrollieren. Wer sich für diesen Job entscheidet, sollte auf jeden Fall ein Naturliebhaber und Tierfreund sein. Zudem unterliegt der Revierjäger wie der Förster strengen Ausbildungsregularien und jeweiligen Vorgaben für sein Revier.

Gibt es unpopuläre Jobs mit Tieren?

Obgleich der Beruf des Schädlingsbekämpfers eine wichtige Aufgabe ist, fehlt ihm die gesellschaftliche Anerkennung ein wenig. Beinahe in jedem Haushalt kommt es früher oder später durch unerwünschten Tierkontakt dazu, dass ein Schädlingsbekämpfer gebraucht wird. Zu seinen Aufgaben gehören in der Regel die Beseitigung von Nagetieren oder lästigen Insekten der unterschiedlichsten Arten. Aber auch dieser Beruf unterliegt staatlichen Vorschriften und Auflagen und kann nicht ohne Vorkenntnisse einfach so betrieben werden.

Welcher Beruf mit Tieren kommt am häufigsten vor?

Das ist mit Abstand der Tierwirt, denn dieser kümmert sich je nach Ausbildung um Hunde, Pferde oder dergleichen. Der Tierwirt ist meist zur Unterstützung eines Züchters anwesend und kümmert sich um die tägliche Versorgung und Routinearbeiten rund um das Haustier oder Pferd. Für die Haltung von Pferden ist Pferdewirt zuständig, der sich auf unterschiedlichen Arbeitsbereiche wie Pflege, Ausbildung oder Zucht spezialisieren kann. Wer sich für einen dieser Berufe erwärmen kann, sollte sich spezielle Auskünfte einholen, welche Zugangsvoraussetzungen benötigt werden.

Es gibt viele Berufe, in denen sich alles um die Artgerechte Haltung von Tieren dreht. Viele dieser Jobs mit Tieren sind gesellschaftlich ebenso nützlich wie relevant und werden ausreichend entlohnt. Wer sich beruflich mit Tieren befassen möchte, sollte sich allerdings auch der besonderen Verantwortung klar sein, die er damit für ein anderes Lebewesen übernimmt. Immerhin haben die Tiere keine Stimme, die sie aus Protest über eine unwürdige Behandlung erheben könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.